Neue Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg
  01.07.2020 •     SHV-Verband , Bezirk 1 - Rastatt , Bezirk 2 - Offenburg/Schwarzwald , Bezirk 3 - Freiburg/Oberrhein , Bezirk 4 - Hegau-Bodensee


Deutliche Lockerungen für den Handball

Für den Sport in Baden-Württemberg wird ein weiterer Schritt in Richtung neuer Normalität möglich. Ab dem 1. Juli 2020 ersetzt die neue Corona-Verordnung Sport die bisherigen Verordnung Sportstätten, Sportwettkämpfe sowie Profi- und Spitzensport. Die bisherigen Verordnungen sind nun in einem gebündelten Dokument zusammengefasst. Die neuen Grundlagen der Verordnung Sport lassen unter anderem einen geregelten Sportbetrieb in Baden-Württemberg für die zweite Jahreshälfte fast vollumfänglich zu. Durch den kontinuierlichen Austausch mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg konnten Rahmenbedingungen geschaffen werden, die in die Entscheidung der Lenkungsgruppe „SARS-CoV-2 (Coronavirus) des Landes Eingang fanden. Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg hat dazu am 25. Juni 2020 die offizielle Verordnung (siehe rechts) veröffentlicht. Ebenso wurde ein Dokument mit den wichtigsten Änderungen erstellt.

Die Handlungsempfehlungen von Handball Baden-Württemberg werden zeitnah überarbeitet und veröffentlicht. 

Neue_Corona-Verordnung_Sport.pdf

FAQ_Sport_ab_1._Juli_2020.pdf