Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

Liebe Handballfreunde,

die Geschäftsstelle ist nächste Woche nur Dienstag und Mittwoch besetzt.
Donnerstag und Freitag bleibt diese geschlossen.
Die Passtelle bleibt die ganze Woche vom 04.10. – 07.10.2022 geschlossen.

 

Wir bitten um Beachtung!

 

Ihr SHV-Geschäftsstellen-Team


Handball-Grundschulliga wird Teil von „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“
  19.09.2022 •     Handball BW , Allgemein , Verein


Grundschulliga künftig beim größten Schulsportwettbewerb

Die „Grundschulliga“, 2019 vom Handballverband Württemberg (HVW) ins Leben gerufen und eine Weiterführung des „Grundschulaktionstages“, wird im kommenden Schuljahr 2022/2023 in den größten Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ (JtfO) überführt werden. „Dabei starten dann gemischte Teams der Klassenstufen 3 und 4 im sogenannten ‘Wettkampf V frei‘. Der Wettbewerb ist eine offizielle Schulveranstaltung und bekommt durch ‚Jugend trainiert‘ eine noch größere Reichweite“, erklärt HVW-Präsident Hans Artschwager (Hildrizhausen), der außerdem Vize-Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB) ist.

Mit der HVW-Grundschulliga wollte der HVW ein weiteres Angebot in der Grundschule schaffen. Der vor vielen Jahren in Leben gerufene Grundschulaktionstag richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse. Die Grundschulliga wendet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 und 4. Somit bietet die Grundschulliga die Möglichkeit, das in den AGs Erlernte im sportlichen Wettkampf anzuwenden.

Sowohl Lehrkräfte als auch Schüler waren begeistert von der Grundschulliga. Das zeigte sich nicht nur durch das überpünktliche Erscheinen an den Spieltagen, sondern auch an der Anzahl der mitgereisten Fans. Manche Schulen hatten einen richtigen Fanblock, bestehend aus Eltern und Lehrkräften, dabei. Selbstgebastelte Plakate wurden mitgebracht, und viele Mannschaften hatte sogar ein Maskottchen im Tor oder auf der Auswechselbank sitzen. Die Stimmung in den Hallen war immer grandios. Schon beim gemeinsamen Aufwärmen war die Freude der Kinder zu spüren. Besonders beeindruckt waren sie vom Einlaufen, das an manchen Standorten wie bei den „Großen“ umgesetzt wurde, mit abgedunkelter Halle, Moderation und Musik. Danach ging es hochmotiviert auf die Spielfelder, wo um jeden Ball – jedoch immer mit fairen Mitteln – gekämpft wurde.

Nach intensiven Gesprächen mit Arnold Manz (Steinbach), dem Landesbeauftragen für „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“, und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, in Person von Michael Daiber (Sindelfingen) aus dem Referat Sport, Sportförderung, kulturelle Angelegenheit, wird nun künftig die bisherige Grundschulliga ab Herbst in den Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ überführt und integriert.

Größere Änderungen sind derzeit nicht vorgesehen. Lediglich der Anmeldeprozess wird künftig über die offizielle Homepage von den Schulsportwettbewerben (www.machmit-bw.de) abgewickelt und nicht, wie bisher, direkt über den Verband.

Im Schuljahr 2022/2023 wird das Projekt somit auch in ganz Baden-Württemberg umgesetzt. „Die Landesverbände Baden und Südbaden freuen sich über diese Entwicklung, die helfen wird, das beim HVW pilotierte Projekt auch bei ihnen umzusetzen. Dazu laufen die Abstimmungen mit den Vereinen auf Hochtouren. 99 Prozent der Schulen empfehlen den Grundschulaktionstag weiter, wünschen sich jedoch auch mehr Nachhaltigkeit in der Zusammenarbeit mit den Vereinen. Dies setzen wir mit der Verknüpfung von Grundschulaktionstag und JtfO um“, so der südbadische Präsident Alex Klinkner (Ettlingen).

Die Projektleitung liegt künftig in den Händen von Handball Baden-Württemberg. Damit bekommt die Handball-Grundschulliga eine noch größere Reichweite und ist Bestandteil des größten Schulsportwettbewerbs der Welt.