Handball-Jugendcamp der männlichen C-Jugend am 13.01.2019 in Sinzheim
  21.01.2019 •     Bezirk 1 - Rastatt , Verband


Schmuddelwetter draußen, in der Halle Handballsport. Da ist die Entscheidung vielen Sportbegeisterten am vergangenen Sonntag leicht gefallen: Beim Handball-Jugendcup der männlichen C-Jugend, der in der Sinzheimer Fremersberghalle von der Jugendhandballakademie Baden durchgeführt wurde, fanden sich neben den sechs Teams auch zahlreiche Zuschauer ein. Diese konnten einen verlustpunktfreien Turniersieg der SG Muggensturm/Kuppenheim erleben.

Auf hohem Niveau traten neben den Gewinnern die Auswahlmannschaft des Bezirks Rastatt, die HSG Konstanz, die JSG ZEGO, die JSG Hofweier/Offenburg und die SG H2Ku Herrenberg gegeneinander an. Gespielt wurde jeweils 20 Minuten im Modus „Jeder gegen Jeden“. Bei nur fünf Minute Pause zwischen den Spielen erlebte das begeisterte Publikum einen vollgepackten, aber vor allem sehenswerten und spannenden Handballtag. Keinen Zweifel an ihrem Können ließen die Jungs der SG Muggensturm/Kuppenheim aufkommen und besiegten gleich im ersten Spiel die Rastatter Bezirksauswahl mit 14:8. Für ihre weite Anreise, nämlich die aus Konstanz, belohnte sich die HSG mit dem zweiten Platz. Und zwar punktgleich mit der SG aus Herrenberg (6:4), die sich den dritten Platz sicherte. Zwei Spiele, gegen ZEGO und Hofweier/Offenburg, konnte die Rastatter Bezirksauswahl gewinnen. Jeweils zwei Punkte holten sich die beiden Jugendspielgemeinschaften (JSG) ZEGO und Hofweier/Offenburg. Letztere sicherte sich im letzten Spiel des Tages in einem umkämpften Spiel gegen die Mannschaft vom Bodensee einen 14:13 Erfolg.

Vom ersten bis zum letzten Spiel gab es außerdem eine Besonderheit: In einem der beiden Tore wurde mit einem Messgerät die Wurfgeschwindigkeit der einzelnen Torwürfe in Stundenkilometern gemessen. Per Funk wurde dies auf eine Anzeigetafel übertragen, so dass jeder in der Halle sehen konnte, wie schnell der Spieler geworfen hatte.

Aus den Händen von Reiner Lauppe, Bezirksjugendausschuss-Vorsitzender, erhielt am Ende jede Mannschaft einen Handball, gestiftet vom Handballbezirk Rastatt. Über den Tag hinweg wurden Spieler, Trainer und Zuschauer von den Helfern des Phönix Sinzheim und der SG Großweier/Ottersweier, die gemeinsam den Grundstein zur Jugendhandballakademie gelegt hatten, versorgt. Leckeres warmes Essen steuerten einmal mehr die Köche des Seniorenzentrums Sinzheim bei.