Die VR-Talentiade 2017

Die VR-Talentiade sucht nach dem Talente-Team des Jahres. Diese von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit sieben Fachverbänden durchgeführte Talentsichtungsveranstaltung ist 2017 für junge Talente Jahrgang 2006 und jünger.

Als Belohnung für die besten Talente winkt ein toller Ausflug zu einem Sportgroßereignis, wie 2015 Besuch des Mercedes-Benz-Museum und des Weltcup der Turner und Turnerinnen in der Porschearena, 2014 Besuch der Deutschen Meisterschaften  der Leichtathletik in Ulm, 2012 Handball Final-Four in Göppingen, 2011 Fußballspiel TSG Hoffenheim gg. 1. FC Nürnberg und Schnuppergolfen in St. Leon Roth, 2010 der Besuch der Deutschen Leichtathletik Meisterschaften in Karlsruhe, 2009 der Besuch der Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf, 2007 die Handball-Weltmeisterschaft in Stuttgart oder 2005 die Nordische Ski-WM in Oberstdorf.

Drei Siegerkinder aus 2017 werden zu einer BWGV- TOP- Veranstaltung eingeladen. Weitere neun Siegerkinder werden gemeinsam (im ersten Quartal 2018) mit der Vizepräsidentin Jugend des Südbadischen Handballverbandes einen Erlebnistag an der Sportschule Steinbach verbringen.

Die VR-Talentiade besteht aus mehreren Stufen, die Sieger der Bezirksentscheide spielen um das VR-Talente-Team auf Verbandsebene.

Allen Teilnehmern winken Geschenke und richtig viel Spaß, sie müssen nur einige Teilnahmebedingungen erfüllen:

  • Jede Mannschaft besteht aus 10 Spielern.
  • Spielberechtigt sind alle Kinder Jahrgang 2006 und jünger.
  • Es dürfen Jungen-, Mädchen- und gemischte Mannschaften teilnehmen.
  • Es besteht keine Spielerpasspflicht.
  • Aus versicherungsrechtlichen Gründen ist eine Mitgliedschaft im Verein notwendig oder informieren Sie sich über den Versicherungsschutz für Nichtmitglieder in Ihrem Verein.
  • Jede Gastmannschaft stellt einen Wettkampfrichter.

Spiel- und Wettkampfformen

Teil 1: Koordinationsübungen

Die einzelnen Koordinationsübungen setzen sich aus dem Übungskatalog zusammen. Auswahl durch den jeweiligen Ausrichter.

Teil 2: Handballspiel 4+1

  • Das Spielfeld liegt in einem Hallendrittel quer.
  • Es wird nach DHB-Regeln gespielt, mit Manndeckung und ohne Prellen.
  • Spielzeit: 20 Minuten
  • ohne Anspiel * mit und ohne Querbalken
  • ohne Seitenwechsel

Teil 3: Aufsetzerball oder Parteiballspiel

Die Ausrichter

Grundinformationen

  • Alle Ausrichter werden rechtzeitig über die detaillierte Durchführung eines Spieltages informiert.
  • Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von 60,00 €, bzw. 100,-- € für die Ausrichtung der Bezirksentscheide.
  • Sie benötigen je nach Übung
    • Sporthalle
    • Turnbänke
    • Stoppuhren
    • breites Klebeband
    • Turngeräte, Turnmatten
    • Markierungshütchen
    • Bälle
    • Wettkampfrichter
  • Ihnen wird gestellt
    • Rahmenorganisationsplan
    • Urkunden, Plakate
    • Give-Away-Geschenke,
    • Muster-Pressetexte für die örtlichen Zeitungen
  • Was kommt sonst noch auf Sie zu
    • Kontaktaufnahme mit der örtlichen Volks- oder Raiffeisenbank bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn
    • Verpflichtung zur ordentlichen Durchführung der Veranstaltung
    • Belegfotos machen, Feedbackbogen ausfüllen
    • Presseartikel an die Presse geben, Pressetexte sammeln
    • Alle Unterlagen bis spätestens 10 Tage nach der Veranstaltung bei der Geschäftsstelle des SHV einreichen
    • Zwei Spannbänder der VR-Talentiade aufhängen und anschließend innerhalb von 5 Tagen  ausreichend frankiert und gut verpackt mit dem Rücksendeschein, der Ihnen mit dem Banner zugeschickt wurde, an den Ba-Wü Genossenschaftsverband zurück schicken. 
    • Informationsmaterial für Ausrichter zur Kenntnis nehmen
Suche