Bezirksentscheid in Ottersweier am 10.05.2015

Sechzig Kinder waren am 10.05.2015 von den Volksbanken und Raiffeisenbanken eingeladen, am Bezirksentscheid der VR-Talentiade teilzunehmen. In den Wochen zuvor fanden überall im Handballbezirk Rastatt die Vorentscheide statt, um die sechzig koordinativ besten Kinder für den Bezirksentscheid zu nominieren.

38 Jungen und 21 Mädchen nahmen dann tatsächlich am Bezirksentscheid teil, der zum ersten mal in Ottersweier stattfand. Aus dem "zusammengewürfelten Haufen" aus dem ganzen Bezirk wurden per Zufallsprinzip zu Beginn der Veranstaltung acht Mannschaften gebildet. Immer zwei der acht Teams hatten Pause, zwei weitere mussten diverse Koordnationsübungen absolvieren, die maßgeblich in die Endabrechnung mit einflossen. Zudem wurde auf einem Hallendrittel Handball 4+1, in einem weiteren "Aufsetzerball" gespielt. Auch hier wurden die Kinder beobachtet, um bei der Entscheidung, welche Kinder am Verbandsentscheid teilnehmen dürfen, auch das handballerische Können und die Spielfähigkeit mit einfließen zu lassen.

Am Ende ging es dem Veranstalter und auch den Volksbanken und Raiffeisenbanken aber vor allem darum, dass die talentierten Kinder weiterhin großen Spaß an der Bewergung im Allgemeinen und am Handballspiel im Speziellen zu vermitteln. Dennoch waren die Kinder hochmotiviert ihr Können unter Beweis zu stellen.

Am Ende der rundum gelungenen Veranstaltung erhielt jedes teilnehmende Kind ein Präsent der Volks- und Raiffeisenbanken. Spannung kam schließlich noch einmal auf, als die 15 Kinder genannt wurden, die sich für den Verbandsentscheid in der Schwarzwaldhalle Bühl qualifiziert haben. Außerdem wurden vier Ersatzkandidaten nomiert.

Mathieu Fenyö (SG Ottersweier/Großweier), Henning Falk (SG Ottersweier/Großweier), Florian Heidt (TuS Helmlingen), Jule Tränkel (SG Kappelwindeck/Steinbach), Bennet Fenyö (SG Otersweier/Großweier), Patrick Sandelmann (SG Freudenstadt/Baiersbronn), Julia Schumacher (TV Sandweier), Wiktor Kuzniar (SG Freudenstadt/Baiersbronn), Lukas Krebs (SG Freudenstadt/Baiersbronn), Anisha Morina (Phönix Sinzheim), Florian Schmöckel (HSG Hardt), Simon Scherer (HSG Hardt), Dustin Arnold (Phönix Sinzheim), Helena Bertele (SG Kappelwindeck/Steinbach), Jana Burgert (HSG Hardt). Als Ersatzkandidaten wurden Max Miller (SG Freudenstadt/Baiersbronn), Carlo Meyer (SG Kappelwindeck/Steinbach), Lena Fust (HSG Hardt) und Maya Hog (SG Ottersweier/Großweier) benannt.

Suche