VR-Talentiade machte Station beim TV Seelbach

Spiel, Spaß und Spannung waren beim VR-Talentiade-Wettbewerb am Samstag, 20.02.2016 in der Seelbacher Sporthalle angesagt.

Die Veranstaltungsreihe der Volksbanken Raiffeisenbanken findet seit 2010 auch im südbadischen Handballverbandsgebiet statt. In Seelbach nahmen die weiblichen E-Jugend-Teams der HSG Ortenau Süd, der SG Hornberg/Lauterbach und der SG Ottenheim/Altenheim teil. Insgesamt fünf Stationen galt es für alle Teilnehmerinnen zu durchlaufen. Im Mittelpunkt standen vor allem Koordinationsprüfungen, wie Bankprellen oder Seilspringen. Kraft war beim Medizinballstoßen angesagt. Nach einer vordefinierten Punktetabelle bewerteten die B-Mädchen der HSG Ortenau Süd alle Spielerinnen. Die Top Zwei einer jeden Mannschaft qualifizierten sich für die nächste Runde - den Bezirksentscheid. Für die HSG Ortenau Süd gehen Anina Tränkle und Larissa Mühlhaus ins Rennen, bei der SG Ottenheim/Altenheim schnitten Theresa Kuri und Julia Anselm am besten ab. Valentina Martan und Emma Moosmann (SG Hornberg/Lauterbach) schafften ebenfalls den Sprung in Runde zwei.

Der Bezirksentscheid findet am 05.06.2016 in Offenburg statt. Wer sich dort dursetzt, gelangt in den abschließenden Verbandsentscheid.

Die zwölf besten Sportlerinnen werden dann in das VR-TalentTeam berufen. Das Team darf die große Welt des Sports kennenlernen und wird anschließend in eine Betreuungskonzept eingebunden.

Als Gewinnen durften sich in Seelbach aber alle Teilnehmerninnen fühlen, denn aus der Hand von Markus Reinhardt - Geschäftsstellenleiter der Volksbank-Filiale in Seebach - gab es eine Urkunde zur Erinnerung und für den TV Seelbach als Ausrichter obendrein einen Scheck in Höhe von 150,00 EUR.

Suche