VR-Talentiadetag des SV Kappelwindeck am 23.02.2014

Mit Riesenspass bei der Sache . . . .

waren am letzten Wochenende die Nachwuchstalente im Handball bei der VR-Talentiade, die der SV Kappelwindeck in Kooperation mit der Volksbank Bühl in der Schwarzwaldhalle durchführte. Schülerwart Jürgen Leppert eröffnete die zweieinhalbstündige Sportveranstaltung, an der rund 60 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2003 und jünger aus sechs Vereinen der näheren Umgebung teilnahmen.

Der Sportverein Kappelwindeck kann schon jahrelang auf eine sehr erfolgreiche Jugendarbeit zurück blicken. Die spielerische Heranführung an den Handballsport beginnt in Kappelwindeck schon im zarten Alter von vier Jahren, den Super-Minis und zieht sich hin bis zur F-Jugend mit acht Jahren. Derzeit gibt es in diesem Bereich ca. 60 – 70 „aktive“ Kinder, die den Trainerinnen einiges abverlangen.

Die Veranstaltung in der Bühler Schwarzwaldhalle war der Beginn eines dreistufigen Auswahlverfahrens, an dessen Ende ein VR-Talente-Team stehen soll. Nach einer fünfzehnminütigen Aufwärmphase konnten die Spielerinnen und Spieler im Alter von maximal 10 Jahren, ihre Begabung bei fünf Motorikübungen, bei denen sie jeweils von älteren Handballer/innen betreut wurden, unter Beweis stellen. Auf zwei Spielfeldern wurde zwanzig Minuten Aufsetzer-Handball gespielt. Alle Mädels und Jungs waren mit großer Begeisterung und Eifer bei der Sache und erhielten bei der Siegerehrung Urkunden und ein kleines Präsent überreicht.

Regionaldirektor Claus Zipp von der Volksbank Bühl nahm diese Ehrung vor, und bedankte sich bei den Junghandballern für ihren tollen Einsatz und betonte die Wichtigkeit des Sports für die Entwicklung der Kinder. Auch für die gelungene Organisation des dezentralen VR-Talente-Tages (1. Stufe) durch den Sportverein Kappelwindeck fand er lobende Worte. Bei der zentralen VR-Talentiade (2. Stufe) treten dann ab April 2014 in einem Bezirksentscheid die besten aus den VR-Talente-Tagen gegeneinander an. Im Juli 2014 folgt dann in der dritten Runde der Verbandsentscheid. Die zwölf besten aus jeder der sieben Sportarten werden dann ins VR-Talente-Team einberufen und anschließend in ein Betreuungskonzept eingebunden.

Jürgen Leppert
Schülerwart und E-Jugendtrainer

Suche