VR-Talentiadetag des TV St. Georgen am 01.03.2015

Die Handballabteilung sucht zusammen mit der Volksbank junge Talente . . . .

Bereits zum vierten Mal in Folge veranstalte die Handball-Abteilung des TV St. Georgen mit Unterstützung der Volksbank Schwarzwald-Baar-Hegau eine VR-Talentiade in der Roßberghalle der Bergstadt. Dabei trafen sich junge Sportler (Jahrgang 2004 und jünger) der Vereine aus Altenheim, Alpirsbach, Schenkenzell, Schramberg und St. Georgen, um sich beim sogenannten Vereinsentscheid, der ersten Runde in der Handball-Talentiade, zuerst in koordinativen Übungen an fünf verschiedenen Stationen zu messen. Hier mussten verschiedene Ziele mit dem Ball getroffen werden, Bälle balancierend geprellt werden und eine Reifenbahn in vorgegebenen Rhythmen überwunden werden.

Auch standen eine Kraftübung an der Langbank und Seilspringen auf dem Programm. Für diese Übungen sammelten die Teilnehmer Punkte, die in die Bewertung mit einbezogen wurden. Nachdem diese absolviert waren, traten die Teams gegeneinander in einer kindgerechten Abwandlung des Handballspiels, im 2-mal-3-gegen-3-Handball an. Diese Spielform fördert das Spielverhalten zum direkten Gegenspieler. Außerdem ist durch Regelvorgaben ein vielfältiger Einsatz aller Spieler in Angriff und Abwehr gewährleistet. Nach diesen Spielen durften die Teams dann alle noch im Handball "Sieben gegen Sieben", allerdings auch mit Regeln, welche das Abwehrverhalten weiter fördern, gegeneinander antreten.

Im April werden dann die Kinder vom Bezirk Offenburg-Schwarzwald benachrichtigt, welche die zweite Runde, den Bezirksentscheid, erreicht haben. Dieser findet am 13. Mai in Willstätt statt.

"Gerne unterstützen wir diese gelungene Veranstaltung", so die Vertreterin der Volksbank Schwarzwald-Baar-Heuberg, Frau Wanda Zimmermann, "solche Events gehören zu unserem Sportförderprogramm!"

Auch wenn sich natürlich nicht alle Teilnehmer eine Runde weiter qualifizieren können, so war es doch schön zu sehen, mit welcher Freude und mit welchem Ehrgeiz die jungen Sportler zu Werke gingen. "Handballtechnisch wurde hier von den Talenten schon sehr viel gezeigt", sagt Roland Schreiner vom Organisationsteam der Handballabteilung, der auch noch ein besonderes Lob für die helfenden Mädels der C-Jugend übrig hatte.

Bei der abschließenden Siegerehrung waren dann erst einmal alle Teilnehmer Sieger, denn jeder konnte mit Unterstützung des oben genannten Sponsors mit einer Urkunde, einem kleinen Geschenk und, für jeden jungen Sportler dem Wichtigsten, einer Medaille stolz nach Hause fahren.

Suche