Die SG Otterweier/Großweier und die Volksbank Bühl organisieren zusammen ein vielfältiges Sportfest

Bei der Veranstaltung im Rahmen der Volksbanken Raiffeisenbanken Talentiade am 08.02.2014 sollten sich Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2003 und jünger miteinander messen und besonders begabte Talente entdeckt werden.
"Unsere Veranstaltung in der Ottersweierer Sporthalle gehört zur Sportförderung Volksbanken Raiffeisenbanken Talentiade", so Anja Gempler von der Volksbank Bühl, selbst aktive Handballerin bei der TS Otterweier.

In Ottersweier waren auch in diesem Jahr wieder nur Mädchen aktiv. Die heimische SG war dabei mit zwei Teams verteten, ebenfalls mit zwei Teams reiste die Nachbar-SG Kappelwindeck/Steinbach an. Die HSG Rheinmünster und der SuS Achern komplettierten das Teilnehmerfeld.

Neben dem Testen des handballerischen Könnens gab es auch jede Menge Spaß für die 43 angereisten Mädchen. Die Talentiade der Volksbanken Raiffeisenbanken möchte Talente aus den verschiedensten Sportarten ermitteln und belohnen. Ganz entgegen des eigentlichen Charakters einer Mannschaftssportart, in der eigentlich jeder Spieler für die Schwächen des Mitspielers einstehen soll und Jeder für Jeden kämpft, ging es bei diesem Wettbewerb um individuelle Fähigkeiten.

Letztlich waren die Leistungen, die bei den beiden Spielformen "Handball auf dem Querfeld" (4+1) und "Aufsetzerhandball" errungen wurden, völlig egal. Auch die Ergebnisse bei diesen Spielen spielten überhaupt keine Rolle, auch wenn diese den Mädels sicherlich am meisten Spaß gemacht hatten und dem Handball auch am nächsten kamen.

Es ging bei diesem "Wettbewerb" der Volksbanken und Raiffeisenbanken darum, die für Handballspieler enorm wichtigen koordinativen Fähigkeiten zu testen. Mit fünf Übungsaufgaben wurden zwischen den Spielformen die verschiedensten wichtigen Fähigkeiten abgenommen. Die Ergebnisse wurden individuell notiert und am Ende aufaddiert. Auf Basis dieser Ergebnisse werden einige Spielerinnen für den Bezirksentscheid im Mai in Bad Rotenfels nominiert.

Wichtiger als diese Ergebnisse waren den Trainern der HSG Rheinmünster, des SuS Achern, der beiden Teams der SG Kappelwindeck/Steinbach sowie der beiden gastgebenden Mannschaften der SG Ottersweier/Großweier, dass die Mädels mit Spaß bei der Sache waren. Ein Blick in die freundlichen Gesichter der Mädels nach der Veranstaltung zeigte auch, dass die Volksbanken Raiffeisenbanken Talentiade wieder einmal eine gelungene Veranstaltung war. Dies wurde den Verantwortlichen Johannes Huck von der SG Ottersweier/Großweier sowie Anja Gempler von der Volksbank Bühl noch einmal so richtig bewusst, als diese allen Kindern eine Urkunde sowie ein Präsent der Volksbank übergeben durften.

Bericht: Johannes Huck

Suche